In der Türkei Schmuck zu kaufen lohnt sich

No comments

Lohnt es sich Gold in Alanya einzukaufen? Der Goldpreis ist weltweit einheitlich, aber hinsichtlich der Verarbeitungskosten gibt es große Preisdifferenzen. Deswegen können die Juweliere in Alanya das Gold zu einem besseren Preis anbieten, als die Händler zu Hause. Das Gold, das in Alanya angeboten wird, kommt von den großen Goldbasaren in Istanbul, und stammt hauptsächlich aus Süd-Afrika.
Die unterschiedlichen Gold Legierungen:
22 Karat: 91,6% Gold und Prägung 916: Ist eine sehr weiche Legierung und man fertigt damit Ketten und Ringe an, aber niemals werden Edelsteine damit verarbeitet.

18 Karat: 75% Gold und Prägung 750: Ist eine härtere Legierung und es werden damit Edelsteine verarbeitet.

14 Karat: 58,5% Gold und Prägung 585: Ist noch härter von der Legierung und es werden damit Ketten, Ringe und Ohrringe angefertigt.

8 Karat: 33,3% Gold und Prägung 333: Ist eine extrem harte Legierung

Die folgenden Materialien werden für die Legierung verwendet:

Palladium: wird verarbeitet mit normalen Gold.
Silber: wird für Weißgold verwendet.
Kupfer: zur Verarbeitung für Rotgold.
Messing: wird verarbeitet mit normalen Gold.
Nickel: wird vermieden wegen der Allergiegefahr.

In der Türkei kann man üblicherweise Diamanten nicht als Rohstein erwerben, aber Brillanten sind sehr beliebt und überall erhältlich.
Die Brillanten kommen aus Mitteleuropa und die Qualität wird folgendermaen bemessen:

Schliff: bis zu 56 Facetten und rundherum viereckige 64 Facetten.

Karat: 1 Karat ist dasselbe wie 0,2 Gramm vom Brillant.

Reinheit: die Reinheit des Brillanten.

Farbe: abhängig von der Farbe – der weiße ist am Besten.

Der Preis des Brillanten ist abhängig von der Qualität der 4 oben angeführten Eigenschaften.

Hier noch ein paar andere Arten von Edelsteinen :

Saphir: Kommt aus Kaschmir in Indien, hat eine blaue Farbe.

Rubin: Roter Stein aus Burma.

Smaragd: Kommt aus Kolumbien und ist grün.

Location: